PASSWORT VERGESSEN

Weiter mit Ihrem Login
ODER
sup

Gemeinsam achtgeben.

{include_block name="PRL - News Master Template" params=[ "copy1" => "Aufgrund einer neuen EU-Richtlinie erhalten unsere HEETS Verpackungen bald ein neues Symbol. Es weist darauf hin, dass der Filter der HEETS Tabaksticks Kunststoff enthält und zum Schutz der Umwelt daher nicht achtlos weggeworfen werden soll. Am Aufbau oder am Geschmack der HEETS ändert sich dadurch nichts.", "headline1" => "Warum ist Kunststoff im Filter?", "copy2" => "Der Filter ist aus Biokunststoff, weil er die effizientesten Filtereigenschaften aufweist. Dieses Material wird häufig in Filtern für Tabakprodukte verwendet.
Der HEETS Filter besteht genau genommen aus drei Teilen:
• Das Mundstück und der Hohlkanal werden aus Holzcellulose gewonnen (Celluloseacetat).
• Das Kühlsegment besteht aus einem Biopolymer, das auf Maisstärke basiert.", "headline2" => "", "copy3" => "Der HEETS Filter ist ungiftig, geruchlos, geschmackslos und schwer entflammbar. Dennoch forscht und sucht Philip Morris bereits intensiv nach neuen, noch besseren Alternativen.
Mehr Informationen auf IQOS.com", "image1" => ['path' => 'images/poprocketlabs/images/news_wave/sup-news-in-article-image-heets-tinified.jpg?d=0', 'alt' => 'HEETS Tabaksticks'], "headline3" => "Wie sollten HEETS Tabaksticks entsorgt werden?", "copy4" => "Obwohl HEETS Filter aus einem Biokunststoff bestehen, dauert der biologische Abbau bis zu 15 Jahre. Deshalb sollten die Tabaksticks nicht im Biomüll landen.
Unterwegs sollten HEETS Tabaksticks nach Gebrauch wieder in der Verpackung verstaut oder direkt im Restmüll entsorgt werden.
Zu Hause sollten Tabaksticks im Restmüll entsorgt werden.", "headline4" => "Sind HEETS biologisch abbaubar?", "copy5" => "Die HEETS Filter sind zwar biologisch abbaubar, jedoch dauert dieser Abbau so lange, dass die Entsorgung im Biomüll nicht sinnvoll ist und wir somit empfehlen, diese im normalen Restmüll zu entsorgen.

Die in HEETS enthaltenen Materialien Tabak, Papier und PLA (ein Biokunststoff aus organischer Substanz) sind kompostierbar. HEETS enthalten auch Celluloseacetat, ein Biokunststoff, der aus Holzcellulose hergestellt wird.

Seit einigen Jahren untersucht Philip Morris andere Filtermaterialien mit einer geringeren Umweltbelastung als Celluloseacetat. Wir haben allerdings noch keine besseren Alternativen für Celluloseacetat gefunden. Sobald es neue Materialien und Prozesse gibt, werden wir natürlich auch diese erforschen.", "button" => ['buttonclass' => 'cta-button -primary', 'link' => 'de/tabakerhitzer/heets-tabaksticks', 'buttontext' => 'Mehr über HEETS erfahren'] ]} {include_block name="PRL - Triad Carousel" tile_1 = $triad_tile06 tile_2 = $triad_tile18 tile_3 = $triad_tile11 }

Aufgrund einer neuen EU-Richtlinie erhalten unsere HEETS Verpackungen bald ein neues Symbol. Es weist darauf hin, dass der Filter der HEETS Tabaksticks Kunststoff enthält und zum Schutz der Umwelt daher nicht achtlos weggeworfen werden soll. Am Aufbau oder am Geschmack der HEETS ändert sich dadurch nichts.

Warum ist Kunststoff im Filter?

Der Filter ist aus Biokunststoff, weil er die effizientesten Filtereigenschaften aufweist. Dieses Material wird häufig in Filtern für Tabakprodukte verwendet.
Der HEETS Filter besteht genau genommen aus drei Teilen:
• Das Mundstück und der Hohlkanal werden aus Holzcellulose gewonnen (Celluloseacetat).
• Das Kühlsegment besteht aus einem Biopolymer, das auf Maisstärke basiert.

Der HEETS Filter ist ungiftig, geruchlos, geschmackslos und schwer entflammbar. Dennoch forscht und sucht Philip Morris bereits intensiv nach neuen, noch besseren Alternativen.
Mehr Informationen auf IQOS.com

HEETS Tabaksticks

Wie sollten HEETS Tabaksticks entsorgt werden?

Obwohl HEETS Filter aus einem Biokunststoff bestehen, dauert der biologische Abbau bis zu 15 Jahre. Deshalb sollten die Tabaksticks nicht im Biomüll landen.
Unterwegs sollten HEETS Tabaksticks nach Gebrauch wieder in der Verpackung verstaut oder direkt im Restmüll entsorgt werden.
Zu Hause sollten Tabaksticks im Restmüll entsorgt werden.

Sind HEETS biologisch abbaubar?

Die HEETS Filter sind zwar biologisch abbaubar, jedoch dauert dieser Abbau so lange, dass die Entsorgung im Biomüll nicht sinnvoll ist und wir somit empfehlen, diese im normalen Restmüll zu entsorgen.

Die in HEETS enthaltenen Materialien Tabak, Papier und PLA (ein Biokunststoff aus organischer Substanz) sind kompostierbar. HEETS enthalten auch Celluloseacetat, ein Biokunststoff, der aus Holzcellulose hergestellt wird.

Seit einigen Jahren untersucht Philip Morris andere Filtermaterialien mit einer geringeren Umweltbelastung als Celluloseacetat. Wir haben allerdings noch keine besseren Alternativen für Celluloseacetat gefunden. Sobald es neue Materialien und Prozesse gibt, werden wir natürlich auch diese erforschen.

Mehr über HEETS erfahren
Artikel zum Warenkorb hinzugefügt

Ihr Warenkorb ist leer

Finden Sie Ihr IQOS, das am Besten zu Ihnen passt.

Modelle vergleichen

  • Deutsch

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein, um zu bestätigen, dass Sie ein erwachsener Nutzer von Nikotin- oder Tabakprodukten sind.

BESTÄTIGEN

Entschuldigung!
Diese Website ist nur für Nutzer von Nikotin- oder Tabakprodukten bestimmt, die über 18 Jahre alt sind.

We Care

Diese Website enthält Informationen über unsere neuartigen Tabakprodukte. Wir benötigen Ihr Alter, um sicherzustellen, dass Sie ein in Deutschland lebender erwachsener Nutzer von Nikotin- oder Tabakprodukten sind. Unsere Produkte sind keine Alternative zum Aufhören und sind nicht als Entwöhnungshilfe gedacht. Sie sind nicht risikofrei. Sie enthalten Nikotin, das süchtig macht. Nur für den Gebrauch von erwachsenen Nutzern. Bitte besuchen Sie die Seite "Wichtige Informationen" auf dieser Webseite für weitere Informationen zu den Risiken.